Montag, 29. Oktober 2012

Die Beschenkte

Seitenanzahl:  496
Verlag: Carlsen
Gebundenes Buch: 19,90
Taschenbuch: 9,95
Autor: Kristin Cashore
ISBN-10: 3551582106 (Gebundenes Buch)











Kurzbeschreibung

"Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde." Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.

Wie finde ich das Cover?

Ich finde auf dem Cover hätte man gleich irgendein Mädchengesicht raufpacken können.
Das ist so was von gar nicht aussagekräftig, aber der Titel passt sehr gut, denn schleißlich geht um Beschenkte und ihre Gaben. 

Wie ist meine Meinung?

Der Einstieg fiel mir etwas schwer, aber nach ein Paar Seiten ändert es sich.
Oh Gott, die Charaktere sind so gut gelungen!
Da ist mal etwas Abwechslung zwischen diesen weinerlichen Protagonistinen in dieser Fantasy Welt. Okay, das war vielleicht etwas  dick aufgetragen, aber ihr verkraftet es sicherlich.
Katsa ist mal ein Mädchen, welches ohne Hemmungen jemanden töten kann und nicht hilflos ist...
Ja das erste schreckt etwas ab, aber mal ehrlich,wie viele Mädchen Charaktere in den Fantasy Büchern habt ihr zählen können, die mal ohne Hemmungen so was machen.
Sicherlich nicht viele.
Das ist zwar nicht der einzige Grund, warum ich Katsa mag, aber sagen wir mal so ein sehr ausschlaggebender. Ihr Charakter hatte emotionale Tiefe und man versteht sie total gut.
Man kann nachvollziehen, wie sie sich fühlt und warum sie so ist.
Mit Bo freundet man sich sehr gut an, sowie mit allen Nebencharakteren auch.
Außerdem sind die Charaktere frei von Klischees, und so was entdeckt man heutzutage in Büchern eher selten. Auch die Liebesgeschichte ist mal etwas ungewöhnlich.
Bo ladet sie nicht wie jeder andere zum Essen oder so ein, nein, stattdessen kämpfen sie und kommen sich so näher.
Und was ich daran noch toll fand war, dass sich Katsa von Bo nicht beeinflussen ließ, sondern unabhängig blieb. Auch ist die ganze Grundidee sehr originell.
Beschenkte, die Talente haben...
Unteranderem fand ich gut, dass hier auch das Thema Gleichberechtigung der Geschlechter hier eingebaut wurde. Es ist auch noch heute so ein Thema, dass die Frauen kämpfen müssen um gleich behandelt zu werden und das in manchen Ländern die Frauen unterdrückt werden.
Es bleibt auch immer spannend, sodass man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Der Schreibstil gefällt mir auch total gut. In manchen Büchern ist es ja so,dass man alle Informationen alle gleichzeitig erhält und sich dann nichts merken kann.
Hier ist es anders. Die Autorin gibt die Informationen Schrittweise her und baut es so geschickt ein, dass man sich nicht alles in den Kopf einhämmern muss, weil das Buch so viele Informationen enthält.

Fazit 

Ein Buch was mich überzeugen konnte und das obwohl ich High Fantasy eigentlich nicht mag.
Die Charaktere sind einmal Klischeelos und überraschend.
Selbst die Liebesgeschichte ist eher ungewöhnlich und das Buch war ziemlich originell.
Nur der Einstieg fiel mir etwas schwer.
Das in dem Buch das Thema Gleichberechtigung aufgegriffen wurde ist sehr schön, da sicherlich nicht viele Fantasy Bücher sich damit beschäftigen.
Aber weil die meisten Charaktere mich nicht berühren konnte, gibt es einen kleinen Punktabzug.

☺☺☺☺

Kommentare:

  1. Oh, das klingt ja sooo interessant :3 Und wenn es sogar schon jemandem gefällt, der, wie du sagtest, kein High Fantasy mag .. dann, dann kann das ja nur gut sein ^_^ Ich glaube, das kommt direkt auf meine Liste und dazu will ich dir noch ein kurzes Lob aussprechen, weil mir deine Rezensionen sehr gut gefallen und das auch sehr oft Bücher sind, von denen ich selbst noch nicht gehört habe ^_^ Sehr schön und somit einer meiner Leiblingsblogs (für den ich auch ein bisschen werbe, haha^^)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension hört sich super an :)
    Habe das Buch schon zu Hause und werde es demnächst nach allen Leserunden und Wanderbüchern lesen, hoffe es gefällt mir so gut wie dir.
    Nach deiner Rezension bin ich noch gespannter auf das Buch als vorher und ich glaube Katsa ist nach deiner Erzählung eine guter Charakter.
    Danke für die liebevolle geschriebene Rezension :)

    AntwortenLöschen
  3. @Karokoenigin

    Du weiß ja gar nicht wie sehr ich mich über dein Lob freue ^^
    Und das du für mich werbst finde ich echt süß von dir ;)

    @ Si-Ne

    Ich wünsche dir schon mal viel Spaß mit dem Buch ^^

    Alles Liebe,ihr Beiden!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch jetzt auch gelesen. :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir vor genommen das zweite Buch auch bald zu lesen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar! ♡
Wenn ich etwas dazu zu sagen habe, findest du meine Antwort als Kommentar auf deinem Blog oder unter deinem Kommi bei mir, wenn du keinen hast (bzw. pausiert/geschlossen hast).

Liebste Grüße,
May

PS: Momentan moderiere ich die Kommentare, weshalb dein Kommentar nicht sofort erscheint, um sicherzustellen, dass ich auch keinen übersehe. Wenn deiner also erscheint, habe ich ihn auch schon gelesen :)